Rebekka-Merz-Preis 2024

Liebe Kolleg*innen, liebe Schüler*innen, liebe am Schulleben Beteiligte, auch in diesem Schuljahr wird wieder der Rebekka-Merz-Preis ausgeschrieben und vergeben werden an Schüler*innen, die sich durch ihr besonderes soziales Engagement auszeichnen. Vorschläge bitten wir Sie, bis Montag, den 15.07.2024, im Sekretariat einzureichen. Weitere Infos und die Möglichkeit zur online-Nominierung hier: https://das-moerike.de/angebote/rebekka-merz-preis-2024-vorschlaege-einreichen/ Rebekka Merz war eine Schülerin unserer Schule, die sich hohem Maße für andere einsetzte und viel zu früh an Leukämie starb. Nicht das Reden war ihr wichtig, sondern das Tun. Weiterlesen…

Herzliche Einladung zum Sommerkonzert am 20. Juni 2024

Liebe Eltern, liebe Freund*innen des Ev. MÖRIKE, liebe Schüler*innen, wir laden Sie alle herzlich ein zu unserem Sommerkonzert am Donnerstag, den 20. Juni 2024, um 19.30 Uhr im Festsaal. Von Brahms bis Queen – für jeden Musikgeschmack wird etwas dabei sein! Es musizieren die Musik-AGs der Mittel- und Oberstufe: Orchester, Chor, Blechbläser und die Jazz-AG.  Wie freuen uns auf einen kurzweiligen Abend mit Ihnen!

„Der Gärtner (ach ja!)“

Ein kurzweiliges Theater-Erlebnis war es, was das Publikum am vergangenen Mittwoch und Donnerstag im Festsaal des Ev. MÖRIKE erleben durfte! Verpackt in ein kriminalistisches Kammerspiel fand sich da laut Autor Michael Wolf „viel Schräges, manches Witzige und da eine oder andere Bedenkenswerte“, das am menschlichen und gesellschaftlichen Gebäude, dem Ort des Verbrechens, rüttelte. Tauchen Sie ein in ein paar Impressionen eines gelungenen Theater-Abends mit talentierten und vielversprechenden Jung-Schauspieler*innen, denen wir ebenso wie dem Autor und den Technikern für ihr großes Weiterlesen…

Von c.lion, vor

Juniorwahlen 2024 – das MÖRIKE war wieder dabei!

Mehr als eine Million Schülerinnen und Schüler an deutschlandweit 4.500 Schulen stimmten bei der Juniorwahl anlässlich der diesjährigen Europawahl in ganz Deutschland ab. Zum Vergleich: Bei der letzten Juniorwahl 2019 war es noch eine halbe Million Schülerinnen und Schüler an 2.750 Schulen, die an dem bundesweiten Schulprojekt teilgenommen haben. Auch das Mörike war wieder mit dabei! Mehr als 400 Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 sowie der 11AG und der Kursstufe haben vergangene Woche von Montag bis Freitag Weiterlesen…

Gratulation an die Preisträger*innen des „Planspiel Börse“ (9. Klasse Gymnasium)

Die 9. Klassen Gymnasium haben in diesem Schuljahr erneut am Börsenspiel der Sparkassen teilgenommen. Einen ersten Platz haben gewonnen: Team 1: Karl-Georg Hamann, Adrian Jankovic, Jan-Felix BurkhardtEinen zweiten Platz haben gewonnen: Team 2: Martha Beckmann, Sofia Friedmann, Anna von Poelnitz. Wir gratulieren ganz herzlich und bedanken uns bei allen Teilnehmenden! (Weitere Informationen zum Planspiel Börse finden Sie unter: https://www.planspiel-boerse.de) (Text und Bild: N. Winter)

Schüler*innen des Ev. MÖRIKE bei Preisverleihung durch Landtagspräsidentin Muhterem Aras im Landtag

Vier Schüler:innen der Jahrgangsstufe 1 haben beim Schülerwettbewerb des Landtags erste Preise gewonnen: eine fünftägige Bildungsreise nach Prag. Am 5. Juni fand nun die Preisverleihung durch Landtagspräsidentin Aras im Landtag statt. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen viel Spaß bei der bevorstehenden Reise! Die Preisträger:innen und ihre Themen: Valentin Schätzle: „Starker Anstieg von schweren Straftaten bei Kindern – ist ein Herabsetzen der Strafmündigkeit sinnvoll?“ Valentin_Schätzle_GK_Facharbeit Zoe Wagenblast: Podcast zum Thema: „Genitalverstümmelung“ Fabio Nunez Diaz und Mascha Reddemann: Filmreportage zum Thema Weiterlesen…

Unsere Theater-AG präsentiert: „Der Gärtner (ach ja!) – Mehr als ein Kriminalstück“ am Mittwoch und Donnerstag, 12. und 13.06.!

Die Arbeitsgemeinschaft Theater am Mörike präsentiert: Der Gärtner (ach ja!) Mehr als ein Kriminalstück Kommissarin Maja Brenner kommt zu spät zum Tatort, das Opfer liegt bereits in der Gerichtsmedizin und viele Spuren sind verwischt. Maja Brenner beginnt mit den Ermittlungen, doch diese gestalten sich schwierig. Von den Familienmitgliedern ist nicht viel zu erfahren, von den Bediensteten ebenfalls kaum mehr. Dabei war das Opfer eine hochgestellte Persönlichkeit. Auch als eine Journalistin Brenner recherchierend zur Seite springt, erfahren sie nichts wirklich Erhellendes. Weiterlesen…