Theateraufführung „Im Auge des Sturms“

Premiere: Mittwoch, 29.1.2020, 2. Aufführung Donnerstag, 30.1.2020Beginn 19:30 Uhr im Festsaal der Schule „Jetzt reichts“ – „Man muss doch etwas tun!“ – „Wie könnt ihr es wagen!“ – Deutschlands Jugend geht auf die Straße. Eine ganze Generation protestiert. Und der Protest ist bunt, vielfältig und gewaltig. Aber verfolgen die teilnehmenden Weiterlesen…

Herzliche Einladung!

Wir möchten Sie herzlich zu unserer Auszeichnungsfeier am 9. April 2019 einladen, bei der unsere Schule aufgrund ihres Engagements für den Fairen Handel offiziell als Fairtrade-School ausgezeichnet wird. Programm: ab 10 Uhr: Aufführung des Hope-Theatre-Nairobiab 11 Uhr: Auszeichnung zur Fairtrade-Schoolab 12 Uhr: Markt der Möglichkeiten Wir bitten um eine Rückmeldung Weiterlesen…

Die Theater-AG präsentiert: ASCHEWEG 49

Im Rahmen der Reihe „Radikal Mensch“ präsentiert die Arbeitsgemeinschaft „Theater am Mörike“ die nächste Eigenproduktion: „Ascheweg 49“ erzählt die fiktive Geschichte einer kleinen Gruppe Menschen im besetzten Deutschland und verdichtet dabei die Jahre 1945 bis 1949. Nachgezeichnet wird der steinige Weg zu einer neuen Bundesrepublik, an deren Anfang das Grundgesetz Weiterlesen…

Nathan, der Weise

Titelbild: Julian Oppolzer Aufführungen der Theater-AG am 12. und 13. Dezember jeweils um 19.30 Uhr im Festsaal Das Drama spielt zur Zeit des dritten Kreuzzuges um das Jahr 1192. Im von Sultan Saladin eroberten Jerusalem wird Nathans Tochter Recha von einem Tempelherrn aus dem Feuer gerettet. Recha deutet ihre Rettung als Weiterlesen…

Antigone – Eine Tragödie von Sophokles

Vor den sieben Toren Thebens tobt ein blutiger Krieg, bei dem sich die Brüder Eteokles und Polyneikes, beide Söhne des Ödipus, im Streit um den Thron gegenseitig erschlagen. Kreon, der Schwager des Ödipus und neuer König Thebens veranlasst daraufhin die standesgemäße Beerdigung seines Vorgängers Eteokles, verwehrt sie hingegen dem feindlich Weiterlesen…

#webfehler

Ein Theaterstück zum Thema „Umgang mit den sozialen Netzwerken und modernen Medien“ entwickelt mit Mittelstufenschülerinnen und Schülern der Theater-Ag, geschrieben von Stefan Raab und Michael Wolf. Ein Projekt im Rahmen der schulischen Suchtprävention.

Dantons Tod

Georg Büchner Man schreibt das Jahr 1794, die Französische Revolution ist in vollem Gange. Zwei ihrer Protagonisten, die bislang gemeinsam gekämpft haben, stehen nun einander gegenüber: Danton und Robespierre. Während sich der eine mit dem bislang Erreichten zufrieden geben möchte, beharrt der andere darauf, den eingeschlagenen Weg konsequent zu Ende Weiterlesen…